Sitzung des erweiterten Generaldefinitoriums

 

Vom 10. bis 13. Juli 2017 hat in der Generalkurie in Rom das erweiterteGeneraldefinitorium getagt. An der Sitzung haben teilgenommen: GeneralpriorFrater Jesús Etayo, die Generalräte Frater Rudolf Knopp, Frater GiampietroLuzzato, Frater Benigno Ramos und Frater Pascal Ahodegnon, dieRegionaldelegaten Frater Jairo Urueta und Frater Joseph Smith, der Vorsitzendeder Generalkommission für Bioethik Frater José M. Bermejo, der Direktor desinternationalen Missionsbüros Frater Moisés Martín Bosca sowie GeneralsekretärFrater  André Sène.

 

Die Teilnehmer erwartete ein reichhaltiges Arbeitsprogramm. Zu Beginn gabes einen ausführlichen Berichtsteil, in dem die wesentlichen Ereignisse undEntwicklungen dokumentiertwurden, die es im Orden in den letzten Monaten gegeben hat, darunter: Berichteüber die kanonischen Generalvisitationen (Aragonische Provinz, ÖsterreichischeProvinz, Portugiesische Provinz, Vietnamesische Provinz, Provinz des UnterenSüdamerika sowie Krankenhaus der Tiberinsel); Berichte über die Arbeit derGeneralkommissionen (Berufungspastoral und Ausbildung, Hospitalpastoral,Bioethik,  Finanzkommission undMissionsbüro); Berichte aus den Regionen (Afrika, Europa, Lateinamerika,Asien/Pazifik und Nordamerika). Weitere wichtige Gesprächspunkte waren: dieVorbereitung der Provinziale-Konferenz im Oktober 2017 (Programm, Inhalte,Moderation); die Provinzkapitel 2018 (Vorkapitel, Empfehlungen usw.); Treffenfür neue Provinzobere nach den Kapiteln (Inhalt und Zweck des Treffens);Vorbereitung des Generalkapitels 2019 (Information zur Arbeit derVorbereitungskommission, Stand des Arbeitsdokuments; Ernennung derOrganisationskommission, Vorschläge des erweiterten Generaldefinitoriums zumArbeitsdokument usw.). 



 

Copyright © 2019 Fatebenefratelli