150 Jahre Wiederherstellung des Ordens in Spanien

 

Circa 3.000 Menschen haben am vergangenen 15. Dezember an einemDankgottesdienst teilgenommen, der in der Basilika der “Sagrada Familia” inBarcelona zum Gedächtnis an den 150. Jahrestag der Wiedererrichtung des Ordensin Spanien gefeiert wurde. Wie bekannt, begann die Wiedererrichtung mit derErrichtung des Krankenhauses in Barcelona.

 

Brüder, Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Wohltäter des Ordens gedachten beider Feier insbesondere des heiligen Benedikt Menni, der vor 150 Jahren inBarcelona die Wiedererrichtung des Ordens in Spanien in die Wege leitete. ImAuftrag des damaligen Generalpriors P. Giovanni M. Alfieri kam der junge FraterBenedikt Menni 1867 von Italien nach Barcelona, um den Orden nach seinerAuslöschung, die 1835 im Zuge der Unterdrückung der kirchlichen Einrichtungenerfolgt war, wiederaufzubauen. Den Anfang seines Werkes bildete die Gründungeines Kinderkrankenhauses in Barcelona, aus dem sich das heutigeKinderkrankenhaus ‘Sant Joan de Déu’ entwickelt hat. Im Zuge seiner imposantenTätigkeit gründete Benedikt Menni auch die Gemeinschaft der Hospitalschwestern.

 

Dem Dankgottesdienst stand als Hauptzelebrant Mons. Agustín Cortés, Bischof von Sant Feliu de Llobregat, vor. Eskonzelebrierten: Mons. Sergi Gordó,Weihbischof von Barcelona; unser Mitbruder, Bischof Mons. José Luis Redrado; Generalprior Frater Jesús Etayo sowie zahlreiche andere Priester.

 

Der Provinzial der Aragonischen Provinz, Frater Jose Luis Fonseca, begrüßte und bedankte sich herzlich bei den Anwesendenfür die große Teilnahme.  



 

Copyright © 2020 Fatebenefratelli