Region Lateinamerika

Regionales Brüdertreffen

  4. – 8. November 2019  


Der Vereinigungsprozess der lateinamerikanischenOrdensteile kommt seinem Ziel, alles Notwendige für die Gründung einer einzigenProvinz vorzubereiten, immer näher. Die Errichtung der Provinz soll nächstesJahr bei einer Versammlung mit allen Beteiligten erfolgen. Im Zuge diesesProzesses erwies es sich auch als notwendig, den Stil des Ordenslebens derBrüder in der Region neu zu gestalten. Aus diesem Grund haben sich die Brüderin São Paulo, Brasilien, versammelt, um die beim Regionalkapitel 2018 festgelegtenAktionsvorgaben weiter voranzutreiben.

 

Eine der fünf Handlungslinien hat dieSpiritualität zum Inhalt. Die Brüder haben sich in diesem Zusammenhang mitneuen Formen der Beziehung zu Gott und der Begegnung untereinanderauseinandergesetzt. Des Weiteren befragten sie sich über ihr Verhältnis zur Schöpfung,wozu uns Papst Franziskus aufgerufen hat, und wie wir uns konkret für dieUmwelt einsetzen können. Die Workshops wurden von Pater Victor Ricardo Morenogeleitet. Er machte die Brüder auch mit dem „zentrierten Beten“ vertraut, einerForm des Gebets mit den Psalmen, die uns unser Menschsein verstärkt bewusstmachen soll.

 

Frau Adriana Escudero der Beratungsfirma PlanPasarleitete einen Workshop zum Thema Lebensprogramm. An dem Treffen nahmeninsgesamt 78 Brüder aus allen Provinzen und Delegaturen in Lateinamerika teil. AlsVertreter der Generalkurie war Generalrat Frater José Augusto Gaspar gekommen,der in der Generalleitung verantwortlich für die Begleitung der RegionLateinamerika ist.



 

Copyright © 2020 Fatebenefratelli