Generalkommission für Ausbildung

Erste Sitzung

   

Vom 25. bis 27. November ist in der Generalkurie in Rom dieGeneralkommission für Berufungspastoral und Ausbildung zu ihrer ersten Sitzungzusammengetreten. Die Hauptaufgabe der Kommission, die aus Vertretern aus allenOrdensregionen besteht, bei dieser ersten Sitzung war, einen Arbeitsplan fürdas anstehende Sessennium festzulegen. An der Sitzung haben teilgenommen: fürdie Region Europa Frt. José Luis Marzo Calvo und Frt. Seraphim Schorer, für dieRegion Lateinamerika Frt. Juan Carlos Haedo und Herr Claudio Cortés; für dieRegion Afrika Frt. Léopold Gnami, für die Region WEONA Frt. Vianney Welsh undfür die Region Asien-Pazifik Frt. John Baptist und Frt. Fermín Paniza.

Zu Beginn der Sitzung hat man sich mit den Aktionsvorgaben desGeneralkapitels in den Bereichen Berufungspastoral, Grundausbildung undWeiterbildung beschäftigt. In diesem Sessennium will man der Weiterbildungbesondere Aufmerksamkeit schenken. Sie ist notwendig, um unsere Berufungständig mit neuem Leben zu erfüllen. Des Weiteren muss sie von den Brüdern inallen Lebensabschnitten gepflegt werden. Weiterbildung ist schließlichgrundlegend, wenn wir mit unserem Leben ein zeitgemäßes christliches Zeugnisgeben wollen.

Die Bildungsarbeit ist überhaupt fundamental für die Zukunft des Ordens.Deswegen haben diejenigen, die mit dieser Aufgabe betraut sind, auch einebesondere Verantwortung. Wir alle können die Bildungsarbeit im Orden mittragen,und sei es auch nur durch das Gebet für neue Berufe. Die Neubelebung derPräsenz der Brüder weltweit hängt zu einem Großteil von der Ausbildung ab.



 

Copyright © 2020 Fatebenefratelli