Französische Provinz

Abschluss der kanonischen Generalvisitation

   

Am 3. und 4. Dezember fand in Paris der Abschluss der kanonischenGeneralvisitation in der Französischen Ordensprovinz zum heiligen Johannes denTäufer statt. Am Abschluss nahm auch Generalprior Frater Jesús Etayo teil. DieVisitation war vom 1. November bis 1. Dezember von Generalrat Frater JoaquimErra Mas durchgeführt worden. Zur Französischen Provinz gehören auchNiederlassungen in Madagaskar.  

Am 3. Dezember gab es eine Reihe von Gesprächen u.a. mit dem Präsidentenund dem Geschäftsführer der Johann von Gott-Stiftung, Herrn Philippe Girard undDr. Patrick Colombel, sowie mit leitenden Mitarbeitern aus der Provinzkurie. AmNachmittag folgte eine Versammlung mit den Brüdern, an der auch Brüder aus Madagaskarteilnahmen, bei der Frater Joaquim den Schlussbericht zum Thema Ordensleben mitseinen Einschätzungen und Empfehlungen präsentierte. An den Bericht schlosssich ein Austausch mit dem Visitator an. Der Tag endete mit einer Ansprache desGeneralpriors, in der er die Brüder ermunterte, voll Leidenschaft und Freudeihre Berufung zu leben.

An der Versammlung am 4. Dezember haben mit den Brüdern auch eine großeGruppe von Mitarbeitern aus der Stiftung, aus den Einrichtungen und aus derProvinzkurie sowie Vertreter des Fördervereins teilgenommen, den es in derProvinz gibt. Außerdem war die Provinzoberin der Mennischwestern, Schw. RosalíaGoñi, mit einigen Mitschwestern anwesend sowie einige andere Schwestern aus denGemeinschaften, die mit den Brüdern zusammenarbeiten.

Bei dieser Versammlung präsentierte Frater Joaquím Erra seinenSchlussbericht zum Apostolat der Provinz in Frankreich und Madagaskar. Esfolgte ein Austausch im Plenum, bei dem u.a. der Strategieplan der Stiftung derProvinz und ein Bericht der Bioethikkommission präsentiert wurden. In derSchlussansprache dankte P. General der Provinz für das schöne Werk, das sieheute durch die Stiftung leistet, und ermunterte alle Beteiligten, dieHospitalität im Geist der Vorgaben des letzten Generalkapitels und derBotschaft des Heiligen Vaters an das Kapitel dynamisch weiterzuentwickeln.

Den Schlusspunkt der Visitation bildete ein feierlicher Gottesdienst unterdem Vorsitz des Erzbischofs von Paris, Mons. Michel Aupetit, der in seinerHomilie dem Orden mit anerkennenden Worten für sein Wirken in Frankreich, Madagaskarund auf der ganzen Welt dankte.



 

Copyright © 2020 Fatebenefratelli