Afrikanische Provinz zum hl. Richard Pampuri

Zwei Brüder legen feierliche Profess ab

   

Sonntag, den 30. Mai 2021, habenin der Afrikanischen Provinz zum heiligen Richard Pampuri am Hochfest derHeiligen Dreifaltigkeit die Mitbrüder Frt. Hector LATTAH und Frt. BorisKEGDIGOMA in der Pfarrei Sankt Josef von Tanguiéta (Diözese Natitingou-BENIN) diefeierliche Profess abgelegt.

Die Professfeier fand im Rahmeneines Gottesdienstes statt, der vom Ortsordinarius Mons. Antoine SABI BIO zelebriertwurde. In seiner Predigt erinnerte Mons. Sabi Bio die beiden Brüder daran, dassdie Kirche heute sie in Christus dem Hospitalorden anvertraut, in dem sie sich ihrerapostolischen Sendung mit einer Begeisterung widmen sollen, die nur Menschenhaben, welche das Vertrauen haben, dass von nun an Christus selbst in ihnenlebt und ihre Schritte nach dem Beispiel des heiligen Apostels Paulusleitet. 

P. Provinzial Rodrigue DJITRINOU,der im Namen des Generals die Gelübde entgegennahm, ermutigte die beiden, ihr Lebenals Barmherzige Brüder im Dienst an den Kranken und Armen zu einer Bestätigungder vielfältigen Gaben zu machen, mit welchen die Nachfolger Christi für denAufbau seines Leibes, die Kirche, beschenkt werden.

Ein erwähnenswertes Ereignis imZusammenhang mit der Feier war, dass daran auch der Imam, das religiöseOberhaupt der muslimischen Bruderschaft der Stadt Tanguiéta, begleitet vonseinen Räten, teilgenommen hat.

Ein Grund mehr, um die Feier vollFreude und Dankbarkeit im Beisein von zahlreichen Priestern, Mitbrüdern, anderenOrdensleuten, Verwandten und Freunden zu begehen, die gekommen waren, um den beidenfrischen Professen ihr Gebet und ihre Nähe spüren zu lassen.



 

Copyright © 2021 Fatebenefratelli